Osteologie, Knochenerkrankungen

Wir untersuchen und betreuen Patienten mit einer möglichen Osteoporose und anderen Knochenerkrankungen nach den medizinisch verbindlichen Vorgaben der DVO (Dachverband Osteologie der wissenschaftlichen Fachgesellschaft Deutschlands, Östereichs und der Schweiz). Die Knochendichte wird mit pQCT und DXA-Methode gemessen. Das Ziel der kontinuierlichen Betreuung der Patienten mit einer Osteoporose ist die qualitätsgesicherte, optimale medikamentöse, physikalisch-medizinische Versorgung und Beratung. Die Patienten kommen dazu in regelmäßigen Abständen, i.d.R. halbjährlich oder jährlich in die Praxis. Festgelegt wird nach der Kontrolldiagnostik, einschließlich Labor und Knochendichtemessung, die weitere Therapie. Die Verordnungen für bestimmte Medikamente werden von der Praxis übernommen.

Leistungen:

  • Klinische Diagnostik,
  • Labor, 
  • Knochenstoffwechsel,
  • Knochendichtemessung mit DXA,
  • Röntgen

 

Link zum Dachverband der Osteoporose Selbsthilfegruppen : http://www.osd-ev.org/index.php

Die DVO-Leitlinie Osteoporose wurde am 13.11.2014 innerhalb des Dachverbandes Osteologie e.V. mehrheitlich abgestimmt und verabschiedet.    Link zur DVO Leitlnie Osteoporose

Einen Auszug aus einer Publikation von Dr. Hein zur Ernährung bei Osteoporose finden Sie hier.

Quelle: Akt Rheumatol 2007;32: 1-5